Sonstiges


Aktuelles am Kepi

Mittwoch, 24.01.2018
Kursstufen-Info für die Klassen 10ab;

Donnerstag, 25.01.2018
Kursstufen-Info für die Klassen 10cd

jeweils um 19.30 Uhr



Heutiges Datum
22. Januar 2018

Lesung in der Kepi-Bibliothek mit David Fermer



Nach der Trennung von seiner Freundin fliegt der siebzehnjährige Valentin für drei Monate nach Südkalifornien, genauer gesagt, nach San Diego, wo die Sonne immer scheint. Dort, so hofft er, wird er seinen Liebeskummer überwinden können. Und eines will er garantiert nicht: sich wieder verlieben. Doch in San Diego lernt Valentin nicht nur die hübsche Trinity kennen, sondern wird auch noch in die verzwickte Liebesgeschichte seines Gastbruders Conor hineingezogen.

Eine Buchvorstellung der besonderen Art bot das Johannes-Kepler-Gymnasium am 18. April 2016 seinen Siebtklässlern in der Schulbibliothek. Der britische Jugendbuchautor David Fermer, der seit vielen Jahren in Köln lebt, nahm die Schüler mit auf eine literarische Reise nach Kalifornien.



Fermer las Episoden aus seinem neuen Buch California Dreaming - 100 geniale Tage in San Diego, plauderte aber ebenso kurzweilig und unterhaltsam über zahlreiche Hintergrundgeschichten zu seinem Werk. Dies tat er mal auf Deutsch, mal auf Englisch, so wie der Autor auch in seinem Buch zwischen den beiden Sprachen hin und her wechselt, jeweils abhängig davon, welche Figur gerade spricht.



Überhaupt fanden die Kepi-Schüler, die vom Verlag als Video Novel bezeichnete Buchkategorie total spannend und regelrecht cool. Mit Hilfe der in den Erzähltext eingebetteten QR-Codes bietet California Dreaming nämlich die Möglichkeit, Videos ansehen zu können, welche Zusatzinformationen zu einzelnen Szenen oder Figuren des Buches liefern. Auf die Weise findet die Handlung des Buches im Film seine Fortsetzung und kehrt dann wieder zu diesem zurück.



Teenager für Bücher und das Lesen begeistern zu können ist wahrlich keine leichte Aufgabe.
Unser Dank gilt dem engagierten Kepi-Bibliotheksteam, das zusammen mit dem Autor David Fermer gezeigt hat, wie dies gelingen kann.

(Text: Thomas Moser, Fotos: Edeltraud Willjung)