Sonstiges


Aktuelles am Kepi

Mittwoch, 16.01.
Mutscheln mit der VdE um 19.30 Uhr im Schützenhaus Reutlingen

Donnerstag, 17.01.
Infoabend Profilwahl für Kl. 7, 19.30 Uhr in der Mensa...



Heutiges Datum
16. Januar 2019

Kepi-Kickerinnen gewinnen das Kreisfinale!



Am Freitag, den 11. März, fand das Fußball-Kreisfinale von "Jugend trainiert für Olympia" in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2002-2004) in unserer Rennwiesenhalle statt. Es traten drei Mädchen-Mannschaften an: Die Gustav-Mesmer-Realschule aus Münsingen, die Schloss-Schule Pfullingen und natürlich unsere Mannschaft.




Das erste Spiel hatte unsere Kepi-Mannschaft gegen die GMR aus Münsingen. Obwohl die Kepi-Kickerinnen stark überlegen waren, stand es zur Halbzeit trotz vieler Torchancen nur 1:0. Dieses Tor erzielte Sophia Mizamidis (6d) in den ersten Minuten. Nach der Halbzeit verletzte sich Alicia Webber (7d) bei einem Angriff der Gegner; diese kurze Phase der Verwirrung, ob dies ein Foul war oder nicht, nutzte die GMR für das Ausgleichstor.

Nach einer Pause spielte die GMR gegen die Schloss-Schule. Zur Halbzeit stand es 4:0 für die GMR. Nach der Halbzeit konnte Münsingen noch mit einem Tor auf 5:0 erhöhen.

Jetzt war der Druck auf unsere Mädels enorm, denn wir mussten 6:0 gewinnen, um einer Entscheidung im 9-Meter-Schießen aus dem Weg zu gehen und weiterzukommen. Auch in diesem Spiel war die Kepi-Mannschaft stark überlegen. Die ersten zwei Tore erzielte Leonie Schwabe (8e), Sophia Mizamidis (6d) konnte dann auf 3:0 erhöhen. Jetzt mussten noch drei Tore erzielt werden, um weiterzukommen. Noch vor der Halbzeit hatte Sara Brendle (8d) eine gute Torchance und verwandelte diese souverän. Nach der Halbzeit wollte das 5:0 erst nicht fallen, bis Sophia Mizamidis (6d) mit einer Körpertäuschung an ihrer Gegenspielerin vorbei ging und das (im Vergleich mit der GMR) ausgleichende 5:0 erzielte. Janka Kulik (7c) schoss dann kurz darauf das erlösende 6:0. Jetzt war das Weiterkommen sicher. Kurz vor Schluss wurde noch einmal gewechselt und Evelyn Kott (8e) erzielte mit einer starken rechten Klebe den Endstand von 7:0.

Die JtfO-Kepi-Kickers, Herr Frick und die Trainerinnen Anna und Larissa freuen sich schon jetzt auf die nächste Runde!


(Bericht: Leonie Schwabe; Foto: A. Webber)