Sonstiges


Aktuelles am Kepi

Mittwoch, 24.01.2018
Kursstufen-Info für die Klassen 10ab;

Donnerstag, 25.01.2018
Kursstufen-Info für die Klassen 10cd

jeweils um 19.30 Uhr



Heutiges Datum
22. Januar 2018

Jugend trainiert für Olympia (Fußball) 



Jahrgänge 2003 bis 2005 holen nach echtem Krimi die Fußball-Kreismeisterschaft!

Am Donnerstag, den 30. März, wurde auf dem Sportplatz des Albert-Einstein-Gymnasiums Reutlingen die Kreismeisterschaft des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" in der Sportart Fußball für die Jahrgänge 2003 bis 2005 (Wettkampfklasse III) zwischen dem AEG und dem JKG ausgetragen.

In einem sehr spannenden Spiel auf hohem technischen Niveau nutzte unser Kepi-Team eine Pressing-Phase zu Spielbeginn: Tarkan Cal (7a) konnte im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden und Kevin Founes (7c) verwandelte den fälligen Elfmeter.
Danach kamen die körperlich überlegenen AEGler immer besser ins Spiel, glichen aus und erzielten mit dem Halbzeitpfiff die 2:1-Führung. Nach dem 3:1 Mitte der zweiten Halbzeit schien die Partie gelaufen. Doch erneut Kevin Founes erzielte 5 Minuten vor Spielende den 3:2-Anschlusstreffer, sodass das Kepi-Team noch einmal alles auf Angriff setzte. Und tatsächlich: In der Schlussminute machte wieder Kevin Founes mit einem Heber von der Strafraumgrenze den Ausgleich und erzwang die Verlängerung.
Hier erwischte das AEG den besseren Start und ging erneut in Führung. Doch unsere Kepi-Kicker gaben nicht auf und wurden wieder belohnt: Nachdem unser JKG-Torwart Nicklas Kahnert (7c) eine AEG-Großchance vereiteln konnte, erzielte Edis Sentürk (7a) nach Vorarbeit von Collin Draskovic (6b) mit dem Schlusspfiff den 4:4-Ausgleich und der Kepi-Jubel war entsprechend groß.

Im Elfmeterschießen war der psychologische Vorteil und das Glück dann auf Seiten des JKG: Alle Kepi-Schützen verwandelten.

AEG Reutlingen - JKG Reutlingen
4:4 nach Verlängerung,
4:5 im Elfmeterschießen

Kreismeister und damit für das RP-Finale qualifiziert: JKG Reutlingen!!!




(Text: M. Frick / Foto: AEG Reutlingen)