Sonstiges


Aktuelles am Kepi

Montag, 15.10.
Klassenpflegschaften Kl. 10 und K1 um 19.30 Uhr

Mittwoch, 17.10.
Thematischer Elternabend Kl. 5: Wie kann ich mein Kind beim Lernen am Kepi unterstützen? - in der Mensa 19.00 - 20.00 Uhr



Heutiges Datum
18. Oktober 2018

Kepi-Schwimmer in Berlin beim Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia"





Als wir uns am Sonntagmorgen am Reutlinger Hauptbahnhof trafen, waren wir bester Laune. Alle freuten sich auf das Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia, das vom 21. - 25. September 2014 in der Hauptstadt Berlin stattfinden sollte. Nach einer anstrengenden Reise wurden alle teilnehmenden Mannschaften zur Akkreditierung auf dem Berliner Hauptbahnhof empfangen und von dort aus reisten wir weiter in unser Hotel.

Am Montag absolvierten wir morgens in der Schwimmhalle Schöneberg eine Trainingseinheit und nutzten dann den Rest des Tages, um Berlins Metropole zu entdecken. Wir besichtigten die historische Mitte per Schiff entlang der Spree, das Brandenburger Tor, den Potsdamer Platz, den Alexanderplatz und viele weitere Sehenswürdigkeiten.

Am Dienstag, nach dem Einmarsch und der Eröffnungszeremonie, begann der Wettkampf mit einer Länderstaffel "get together", bei der jedes Bundesland eine Mannschaft stellte, bestehend aus je vier Schülern der Paralympics und vier JtfO-Schülern. Die Mannschaft aus Baden-Württemberg belegte einen hervorragenden fünften Platz.
Anschließend maßen wir Kepi-Schüler uns in der Wettkampfklasse III in den Disziplinen 50 m Freistil, 4x50 m Lagen und 50 m Brust mit den besten Schwimmern Deutschlands. Mit einem achten Platz in der Lagen-Staffel feierten wir unseren persönlichen Triumph.

Abends waren alle baden-württembergischen Bundesfinalisten eingeladen in die Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund. Nach einer kurzen Ansprache konnten wir uns über die Arbeit der Landesvertretung informieren und die Räumlichkeiten besichtigen.

Am Mittwoch fanden die finalen Schwimmentscheidungen statt. Leider konnten wir unseren 10. Platz nach den 50m Rücken nicht halten und landeten am Ende nach der 8 x 50 m Freistil-Staffel auf Platz 15. Mit unserem Abschneiden insgesamt waren wir sehr zufrieden, konnten doch einige von uns ihre persönlichen Bestzeiten verbessern.

Ein Highlight der Finalwoche war die große Abschlussveranstaltung mit über 4.000 Schülern und deren Betreuer in der Max-Schmeling-Halle, zu der sich auch zahlreiche prominente Sportler und Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft gesellten. Neben einem imposanten Rahmenprogramm, bestehend aus spektakulären und abwechslungsreichen Show-Acts, wurden die Sieger in zehn Sportarten geehrt. Den musikalischen Rahmen setzte der "Voice of Germany"-Gewinner Nick Howard.

Die Bundesfinalwoche war für uns ein beeindruckendes Erlebnis. Wir waren ein tolles Team und die Stimmung war großartig! Unser großes Ziel für das kommende Schuljahr ist klar: Wir wollen wieder nach Berlin!!!


Paul Achtelik (8e), Martin Brand (10b), Paul Legner (10c), Friedrich Sautter (8d), Johannes Rudeck (10a), Benedikt Schief (8e), Florian Schübel (8d), Yannick Smuda (8e), Felix Wisbar (8e)