Sonstiges


Aktuelles am Kepi

...



Heutiges Datum
20. August 2017

Gemütliche Sitzecke selbst gebaut



Berufsorientierung ganz praktisch am Johannes-Kepler-Gymnasium

Reutlingen, 22.07.17: "Das war harte Arbeit!" so die einhellige Aussage der Schülerinnen und Schüler, "Wir freuen uns über die Sitzecke!". Allesamt arbeiteten in ihrer unterrichtsfreien Zeit an der Planung und Umsetzung des Pro-jektes. Dank der Förderung des Europäischen Sozialfonds und der Agentur für Arbeit konnte in Zusammenarbeit mit BBQ gGmbH dieser Ruhepool im Schulgebäude realisiert werden.

Begonnen hat das berufsorientierende Projekt KooBO im September 2016. Eine Sitzgelegenheit für das obere Stockwerk im Schulgebäude sollte es werden. Die Planung samt Genehmigungen, die dafür notwendig sind, wurde von den Projektschülern übernommen. Der Abschluss der Aktion im Juli war noch fern, Durchhaltevermögen war gefragt.


Kooperationsfirmen brachten fachliche Inputs

Die fünf engagierten Schüler und Schülerinnen aus der achten Klasse konnten mit Unterstützung der Kooperationsbetriebe ganz hautnah erfahren, was Projektarbeit bedeutet. Ida Wied von der Zimmerei SYNdikat, Kerstin Risse, Medien und Mehr e.V. als Fachfrau für den Dokumentationsfilm und Andreas Utz, der praxisnahe Experte für Handwerkerarbeit leiteten die Schüler fachkundig an. Die vielen Paletten wurden geschliffen, mehrfach lasiert und zusammengeschraubt, und das bei Wind und Wetter. Außerdem produzierten die Schüler begleitend einen Videofilm.




Lehrer Patrick Christensen und Susanne Renner vom Bildungsträger BBQ gGmbH waren nun sehr stolz, die stabilen Möbel aus Paletten der Schülerschaft zum gemütlichen Gebrauch freigeben zu können. Der künftige Kepi-Schulleiter Thomas Moser dankte allen Beteiligten für Ihren praktischen Einsatz.




(Namen v.l.n.r.:) Patrick Christensen (JKG), Zühre Baysal, Elena Mizamidis, Helen Beuter, Rajaa Fakir, Susanne Renner (bbq), Michael Hofer fehlt auf dem Foto