Sonstiges


Aktuelles am Kepi

Donnerstag, 21.06.
Eltern-Info-Abend Drogen-/Alkoholprävention für Kl. 8, 9 und 10 in der Mensa um 19.30 Uhr



Heutiges Datum
20. Juni 2018

"Ali Baba, oder ...?"

Ein Musical der Kepi-Voices; Autor: Wolfgang Fricke





Die Story

Der arme Ali Baba und seine Frau Suleika streiten sich zu Beginn heftig und lassen dabei kein Klischee aus. Nach ihrer liebevollen Versöhnung beobachten sie zufällig den grimmigen Räuberhauptmann Abdullah, dessen Handlager Hassan und Mulei und seine Bande beim Verstecken der Schätze in einer Höhle. Mit Hilfe des gehörten „Sesam öffne dich!“ verschaffen sich anschließend auch Ali und Suleika Zutritt zur geheimen Schatzkammer und bedienen sich darin ungeniert. Alis wohlsituiertem Bruder Kasim gelingt es mit Hilfe einer bösen List, den Grund für den plötzlichen Reichtum seiner Verwandtschaft zu erfahren. Und natürlich will er sofort ebenfalls davon profitieren! Beim erneuten Besuch der Schatzhöhle, diesmal in Begleitung Kasims, werden die drei von den Räubern überrascht. Kasim verliert auf der Flucht aus Versehen seinen Kopf, Ali kann zwar entkommen, wird ab sofort jedoch von Abdullah gesucht.

In Fortsetzung der Handlung greift nun Kasims Ehefrau zu einer List, um einen Totenschein zu erhalten und damit rechtmäßig sein Erbe antreten zu können. In diesem Zusammenhang erteilt sie dem örtlichen Schneider den Auftrag, den Kopf ihres kopflosen Gatten wieder ohne sichtbare Naht am Körper anzubringen.

Abdullah seinerseits steigert sich immer tiefer in seinen Hass hinein und nimmt dadurch förmlich Anlauf, um Ali zu töten. Ali hingegen wittert Gefahr – doch sein Plan scheitert, bei einer speziell hierfür organisierten Party Abdullah schachmatt zu setzen. So muss Alis Nichte Narima die Sache selbst in die Hand nehmen. Sie erfindet eine neue Spezialität: „Räuber in Öl“, indem sie Abdullahs Bande, die sich in Fässern vor Alis Haus versteckt, mit siedendem Öl übergießt! Und damit siegt am Ende doch die Ehrlichkeit über das Böse, wenngleich mit doch recht fragwürdigen Mitteln.


Die Mitwirkenden

DARSTELLER   
Ali Baba Erik Bader
seine Frau Suleika  Franka Heger 
deren Nichte Narima   Helen Kohn 
Alis Bruder Kasim   Jakob Strauß 
dessen Frau Fatme   Rosa Werdich  
Diener in Kasims Haus  Lydia Hilgers, Tukessa Palma, Sarah Pintor-Herrmann, Anna Zang  
Abdullah, der Ober-Räuber  Philipp Nau 
Hassan, dessen linke Hand  Matthias Behr 
Mulei, dessen rechte Hand  Lisanne Franz 
Räuber  Loza Abosetugn, Michelle Reusen, Lauren Sanzi, Leonie Seibert, Franziska Weiss, Amélie Wieland, Lisa Zaniboni 
Baba Mustafa, Schneider  Patrick Heß 
Mehmet Mufti, Friseur   Elisa Lübben  
Dr. Muhamraddin, Arzt   Nadine Mutaukil 
Polizeihauptfrau  Luisa Franzmann 
weitere Polizisten  Selina Flöten, Pauline Krug, Ivan Tomusic 
Nachtwächter  Victoria Münchinger, Paula Härtge 
   
Regie  Katharina Brunner, Nele Kessmeyer, Sabina Ketterer  
Kostüme und Ausstattung Andrea Walter
unter Mitwirkung von Martina Bader, Ingrid Lübben, Ursula Reich, Barbara Strauß, Rebecca Thumm, Jacqueline Wanner, Verena Werdich, Elisabeth Wilk, Adelheid Zeid
Maske Alexandra Masen, Noemi Höneß, Carola Behr
Technik Ivo Dessani, Janina Schuster, Jonah Schuster, Lisa Pesch
Werbung Philipp Junger
   
BAND  
Klarinette Erik Heger 
Saxophon  Lorenz Werdich  
Tuba  Mirko Masen  
Drumset   Sophie Hoffmann  
E-Bass  Dennis Hannemann  
   
Vocal Coaching  Isabelle Bläubaum  
Klavier und Leitung   Michael Römer 



Impressionen

(Fotos von Michael Vogelbacher, aufgenommen bei der Anspielprobe am 18. Juli 2014)


Bühnenbild und Technik










Die musikalische Begleitung durch die Musical-Band








Und nun: Die Räuber und viele andere Akteure!



























































... damit die Seite nicht unnötig lange zum Laden braucht, wurde die vielen Bilder auf vier Seiten aufgeteilt.
Bitte hier clicken, wenn Sie mehr Bilder auf Seite 2 sehen möchten!