Sonstiges


Aktuelles am Kepi

...



Heutiges Datum
19. August 2018

Theater Q-Rage am Kepi zu den Gefahren des Internets



Welche Gefahren das Internet für Jugendliche birgt, die allzu sorglos private Daten im Netz preisgeben, wurde den Schülern der Unterstufenklassen des Johannes-Kepler-Gymnasiums jüngst auf der Theaterbühne präsentiert.

"Total vernetzt - und alles klar!?", heißt das interaktive Zwei-Personen-Stück des Ludwigsburger Theaters Q-Rage, das die Schattenseiten des World Wide Webs thematisiert.



So stellt beispielsweise Darsteller Henrik, gespielt von Jörg Pollinger, ein sehr spezielles Bild von sich bei facebook ein und muss dann erfahren, wie dieses Bild von seinen vermeintlichen Freunden verändert wird.




Darstellerin Lisa, alias Sandra Hehrlein, freut sich auf ein Treffen mit ihrer Chatbekanntschaft Hase 1, das in letzter Minute abgesagt wird, als sie mitteilt, dass sie ihren großen Bruder zum ersten Date mitbringen wird.




Immer wieder wurde die Aufführung des Theaterstücks in der Schulaula unterbrochen und die beiden Schauspieler schlüpften aus ihren Rollen heraus in diejenigen von Moderatoren, die zusammen mit den Schülern einen Blick auf die Geschehnisse und das Handeln der Figuren warfen.




Zusätzlich erhöht wurde der informative Gehalt der Veranstaltung für die Kepi-Schüler durch Uli Hildebrand von der Polizei Reutlingen, der als Experte zum Thema Internetkriminalität sich immer wieder in die Diskussionen einschaltete.

Das medienpädagogische Theaterangebot, das von Kepi-Lehrerin Sieglinde Curio, im Rahmen der schulischen Angebote zur Suchtprävention organisiert wurde, stieß bei den Schülerinnen und Schülern auf großes Interesse und hinterließ bei diesen einen nachhaltigen Eindruck.



Text und Fotos: Thomas Moser