Kennenlernfreizeit 5a

Vom 12. Oktober bis zum 14. Oktober 2022 fand die Kennenlernfreizeit der Klasse 5a in der Jugendherberge in Erpfingen statt. Mit unseren Klassenlehrern Frau Eiche und Herr Schwiedel ging es um 9 Uhr mit dem Bus los auf die Schwäbische Alb.  

Nach der Ankunft in der Jugendherberge haben wir gleich den Wald erobert. Schon nach ein paar Minuten Wanderung durften wir ausprobieren, wie uneben so ein Waldboden tatsächlich ist, als wir uns abwechselnd mit verbundenen Augen von einem Partner durch den Wald führen ließen. Da braucht es ganz schön viel Vertrauen! Anschließend war Kreativität und Teamwork gefragt. Beim „Waldkapellen-Festival“ präsentierten wir in drei Gruppen Songs, die wir im Musikunterricht gelernt haben – allerdings mussten wir unsere Instrumente dafür aus Waldmaterialien zusammensuchen.  

Danach waren wir reif fürs Mittagessen, und wir haben auf einem großen Spielplatz mit Kletterturm und Wippe unser Picknick genossen. 

Unsere nächste Station war die Sommerbobbahn. Nach anfänglichem Zögern haben sich fast alle Schülerinnen und Schüler der Klasse auf die Bahn getraut, und manche sind sogar mehrmals runtergedüst. 

Nach dem Abendessen konnten wir auf einer Nachtwanderung nochmal unseren Mut beweisen. Das war ganz schön dunkel im nächtlichen Wald! Aber zum Glück hat uns Herr Schwiedel noch einen lustigen Tanz im Mondlicht beigebracht, mit dem wir alle bösen Geister vertreiben konnten. 

Natürlich gehört auch ein bisschen Arbeit zur Kennenlernfreizeit: Wir haben gemeinsam Regeln für unser „Klassen-Team“ erarbeitet und auf einem Plakat für unser Klassenzimmer festgehalten. Außerdem haben sich 7 Schülerinnen und Schüler als Kandidaten für das Amt des Klassensprechers oder der Klassensprecherin aufstellen lassen. Sie haben in einer kurzen Rede ihre Ideen und Wünsche für die Klasse vorgestellt, bevor jede Schülerin und jeder Schüler in geheimer Wahl per Wahlzettel ihre/seine Stimme abgeben durfte. 

Am zweiten Tag bekamen wir Besuch von Frau Martin, unserer Schulsozialarbeiterin. Sie hat unsere beiden Mentorinnen aus der 10. Klasse und unsere zwei ukrainischen KlassenkameradInnen mitgebracht. Mit ihnen zusammen haben wir auf dem Marienkäferpfad Kiefernzapfen durch den Wald katapultiert, einen Schatz gesucht und in der Weitsprunggrube herausgefunden, wie weit wir springen können (Herr Schwiedel springt am weitesten!). Nach einem ausgiebigen Picknick im Wald kehrten wir zurück zur Jugendherberge. Auf dem Hof warteten ein paar Klassenspiele auf uns, und natürlich durfte auch ein ausgiebiges Fußballspiel nicht fehlen, bei dem sich neben zwei Mannschaften auch eine starke Fan-Gruppe bildete, die mit Anfeuerungsrufen, Tanz und lauter Musik für die richtige Stimmung sorgte. 

Höhepunkt der Kennenlernfreizeit war der bunte Abend am Donnerstag! Jedes Zimmer hatte die Aufgabe bekommen, sich in einem Musik- oder Theaterstück vorzustellen. Da gab es lustige Szenen über die „Abendroutine“ eines Zimmers, es wurde gerappt und zu selbstgeschriebenen Liedtexten performed. Im Anschluss wurden unsere drei Geburtstagskinder mit Süßigkeiten und einer kleinen Party gefeiert

Schade, dass es am Freitagmorgen schon wieder nach Hause ging! Wir haben als Klasse viel gelernt und uns als Team zusammengefunden, darum freuen wir uns schon riesig auf die nächste Klassenfahrt!!!

Bildergalerie